Internetsucht – nicht nur Männer betroffen!?

Internetsucht – nicht nur Männer betroffen!?
Denkt man an den "typischen Internetsüchtigen", so hat man häufig einen Jugendlichen bzw. jungen Mann vor Augen, der Tag und Nacht am Computer sitzt und spielt. Und tatsächlich: In Beratungs- und Behandlungseinrichtungen für Internetsucht stellen sich fast nur männliche Betroffene vor. Eine deutschlandweite Studie im Jahr 2015 konnte sogar zeigen, dass im Schnitt neun von zehn der behandelten internetabhängigen Patienten männlich sind. Ist die Internets

Geht‘s von selbst weg – oder brauche ich Hilfe?

Geht‘s von selbst weg – oder brauche ich Hilfe?
Viele Menschen mit einer übermäßigen Internetnutzung wissen, dass sie etwas dagegen tun können und sollten - unternehmen aber letztendlich nichts. Unter Ärzten heißt diese (Nicht-)Behandlung auch "aggressiv Zuwarten". Ärzte empfehlen dies allerdings nur dann, wenn sie keine eindeutig hilfreiche Behandlung vorschlagen können. Für Internetsucht hingegen gibt es hilfreiche Behandlungen mit wenig zu erwartenden Nebenwirkungen. Zu erledigende Aufgaben nicht...

„What’s in a name?” (Shakespeare, Romeo und Julia)

„What’s in a name?” (Shakespeare, Romeo und Julia)
Auf dieser Website wird der Begriff "Internetsucht" gebraucht. Warum eigentlich? Andere verwenden Begriffe wie "Onlinesucht" oder "Medienabhängigkeit", wieder andere Sprachungetüme wie "pathologischer Internetgebrauch", "internetbezogene Störung" oder "Internet- und Computerspielabhängigkeit". So viele Begriffe für ein und dasselbe Problem? Haben die Wissenschaftler etwa die Angelegenheit noch nicht richtig begriffen, wenn sie sich nicht mal auf einen Begr...